Fisch - Einmal pro Woche... oder auch zweimal ... - Barf-Me! Füttern mit Fleisch

Direkt zum Seiteninhalt

Fisch - Einmal pro Woche... oder auch zweimal ...

Dorum goht´s


Fangfrischer Fisch !


Lachs, Hering, Sardinen und Makrelen gehören zu den Fettreichen Fischen und haben damit einen höheren Energiegehalt in der Ernährung von Hunden und Katzen. Ihr Eiweißgehalt beträgt zwischen 15% und 20%, die Aminosäuren-zusammensetzung ist sehr ausgewogen und da sie kaum Bindegewebe enthalten, ist ihr Fleisch höchstverdaulich. Diese Fische enthalten die bekannten Omega-3-Fettsäuren, deren Gesundheitswert inwischen genügend belegt sind. 

Zwei dieser wichtigen Fettsäuren sind EPA (Eikosapentaensäure) und DHA (Dokosahexaensäure); Algen stellen die Fettsäuren her und weil diese Fische Algen mit ihrer Nahrung aufnehmen, hat ihr Fleisch einen hohen Gehalt der beiden Fettsäuren.

Der tägliche Bedarf des Hundes an EPA ist um vielfaches höher als der des Menschen. Die Versorgung der trächtigen Hündin mit dieser Fettsäure sollte mehr als ausreichend sein, damit die Welpen gesund zur Welt kommen und das Gehirn der Welpen sich schneller entwickeln kann. Welpen und Junghunde, die ausreichend mit Omega-3-Fettsäuren versorgt werden, lernen schneller als andere Hunde.
Auch wenn Fisch teuer ist, sollten Sie Fisch in die Wochenration integrieren oder zumindest Fischöl verfüttern, wenn es nur um EPA geht. Natürlich geht nichts über das ganze Lebensmittel an sich.

Seefische und alle anderen Nahrungsmittel, die aus dem Meer stammen, enthalten in natürlicher Weise Jod. Dieses Spurenelement benötigt die Schilddrüse für eine Aufrechterhaltung des Energiestoffwechsels. Ein zuwenig ist genauso schädlich wie ein Zuviel für dieses empfindliche Organ. Ein Zuviel davon ist in Meeresalgen enthalten, daher muss die Fütterung von Meeresalgen, wie sie in vielen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind, an Hund oder Katze kritisch beäugt werden. Eine tägliche Fütterung ist nicht zu empfehlen, weil sie die Schilddrüse erschöpfen kann und eine Unterfunktion am Ende die Folge wäre. Als Beispiel würden 8 g Seealgen für die Versorgung mit Jod bei einem 25 kg schweren Hund im Monat ausreichen. In meiner täglichen Arbeit sehe ich dagegen die Verfütterung von dem tausendfachen ... Es spricht also vieles für die Verfütterung von Seefisch!

Lachs, pur 

      

500 g    

100% Lachs, gewolft
  


Lachsbauchstreifen

1 kg
 
Da wird doch der Lachs in der Pfanne verrückt! Der isssssoooolekkkkker, den würd ich mir doch glatt auf den Grill schmeissen..... 

Zusammensetzung:
100% Lachs, in Streifen geschnitten
Kabeljaufilet

Reines Filet ohne Gräten. Eine Delikatesse für wahre Genießer.  

2 x 250g

Lachs-Forelle-Saibling

Nicht ganz so fettig und flutschig wie der Lachs, fester in der Konsistenz.

2 x 300g
Rotaugen Gewolft

1 kg

Definitiv mal was anderes. 
Mix vom frischem Fisch

1 kg

Wenn der Max den Mix fischt ....

Jawoll, eine Mischung die richtig fischt! Lachs, Hering, Makrele. EPA/DHA Mega-Bombe!!!
Mancher Hund vollführt ein Tanz
bekommt er den Fisch so ganz
Heringe

500g

Süsse kleine Heringe....
Makrelen

500g

Süsse kleine Makrelen, jaaa, dasisso.... das sind Beifangmakrelen, zu klein zum Verkaufen für den Menschen, nicht DIN-Genormt. Wie verrückt sind wir denn????
Und anstatt dass die im Hühnerfutter enden, soll die doch lieber der Hund/Katze bekommen.
Sardinen

500g

Süsse kleine .... (Ha! Erwischt!).... GROSSE MONSTERSARDINEN !

Und wieder, zu GROSS zum Verkaufen für den Menschen, nicht DIN-Genormt. Mal echt, was ist jetzt an einer großen Sardine schlecht? Ja, passt nicht in die Büchse....
Sprotten

500g

Sonst kennen wir die nur als getrockneten fettreichen Snack für zwischendurch oder zum Fährtenschnuppern.
Hier jetzt mal die frische Variante. Gehören im übrigen in die Familie der Heringe, also voll die kleinen DHA und EPA Bömbchen. SUPERFOOD für Hund und Katz!
Stinte

500g

Sollte man nicht glauben, dass diese kleinen gefrorenen Glubschaugenbesitzer zur Familie der Lachse gehören ...
Lachsköpfe

2 Stück in der Packung

Da braucht es vom Besitzer a bisserl Nerven, wenn der Hund draussen im Garten liegt und das kronscht so schön, wenn der Kopf ....  
Ich finds ja cool. So mancher Hund ja auch. 
Zurück zum Seiteninhalt